Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 1. Oct 2020, 07:27

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2373

AuthorMessage
 Post subject: Dracula im Schloß des Schreckens (1971)
PostPosted: 5. Jan 2013, 00:14 
Offline
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 196
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Image

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Originaltitel:    Nella stretta morsa del ragno
Herstellungsland:    Deutschland
Frankreich
Italien
Erscheinungsjahr:    1971
Regie:    Antonio Margheriti

Darsteller:   
Anthony Franciosa
Michèle Mercier
Klaus Kinski
Peter Carsten
Silvano Tranquilli
Karin Field
Raf Baldassarre
Irina Maleeva
Enrico Osterman


Handlung:

Der berühmte Edgar Allan Poe wettet mit einem Journalist, dass dieser eine Nacht in einem Spukschloss, aus dem noch niemand lebendig herausgekommen ist, verbringen soll. Dort trifft der Journalist auf lebende Tote und verliert letztendlich seinen Verstand...

Quelle: Ofdb

Fazit:

Dracula im Schloß des Schreckens ist ein hervorragender Gruselstreifen. Der Film ist das farbige Remake zu Danza Macabra, der ebenfalls von Antonio Margheriti inszeniert wurde.

Anthony Franciosa (Tenebrae) spielt hier die Rolle eines Journalisten, der sich auf eine gefährliche Wette einlässt. Der komplette Film wird mehr oder weniger komplett von ihm getragen, da in dem Film, mit Ausnahme von Michele Mercier, nur kleinere Nebenrollen zu sehen sind. Franciosa spielt die Rolle des zynischen Reporters großartig, er überzeugt den Zuschauer in jeder Sekunde. Klaus Kinski hat als Edgar Allan Poe leider nur eine kleine, aber sehr feine Rolle. Er spielt den ausgeflippten Schrifsteller mit seiner speziellen, leicht verrückten Art. Es ist Schade, das sich seine Auftritte auf die ersten 10 Minuten und die letzten 5 Minuten begrenzen.

Die Handlung wird eher ruhig, ohne große Schock- und Actionelemente vorangetrieben. Es herrscht aber ständig eine unheimliche Atmosphäre über der ganzen Szenerie. Das Setting ist hervorragend, das alte Schloss mit seinem Friedhof und die, in warmen Farben ausgeleuteten Räume, verleihen dem Ganzen eine wunderbare Stimmung.

Der Film hat sicherlich ein paar Längen, gerade in der ersten Hälfte des Film passiert nicht wirklich viel, langweilig fand ich ihn dennoch in keiner Sekunde, da die Ausstattung und Atmo einfach wunderbar sind. Die zweite Hälfte erzählt dann, in Rückblenden, wunderbare Geschichten über Mord, Liebe, Eifersucht und Tod.

Der deutsche Titel ist ein absoluter Witz. Einen Dracula bekommt man im ganzen Film nicht zu sehen. Er wird nur einmal, völlig sinnlos, in der deutschen Synchro erwähnt.

Hervorragender, stimmungsvoller Grusler 9/10 Pkt

Image

Image

_________________
Wer im Glashaus sitzt, sollte ich sich im Dunkeln ausziehen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Dracula im Schloß des Schreckens
PostPosted: 5. Jan 2013, 13:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 73
Location: Berlin und Mandelieu
Gender: Male
Dacor!

Allerdings muss ich hier auch einmal eine Ungereimtheit ansprechen, die mich schon länger beschäftigt. In Christian Kesslers „Das wilde Auge“ wird zur Review des Films ein Szenenfoto gedruckt (siehe unten), dass Michele Mercier und Klaus Kinski zeigt – nur:

1. Die Szene ist im Film nicht zu sehen.
2. Im Film selbst gibt es überhaupt keine Szene wo Kinski und die Mercier zusammen auftreten
3. Ein Setfoto ist es sicher auch nicht, da die Mercier zwar nicht prüde war, aber sich sicherlich auch nicht während einer Drehpause nackt an den Kinski ranschmeißt.

CMV teilte ja mit, dass das italienische Original nicht aufzutreiben war und deshalb die gekürzte deutsche Kinofassung genommen wurde. Diese wäre aber nur in vernachlässigbaren Dialogszenen gekürzt.

Dazu lässt sich sagen, dass das Original 109 Minuten, die CMV-Fassung 88:54 Minuten lang ist. Es fehlen also satte 20 Minuten!

Nun dachte ich, dass der Keßler vielleicht das Foto vertauscht hat und es aus einem anderen Film ist – z.B. Jack the Ripper (was Kinskis Kostüm entspräche) , aber da kommt es auch nicht vor, auch spielte Mercier nicht mit. Interessant auch Merciers Frisur, die so im Film auch nicht auftaucht.

Mysteriös, mysteriös… was wurde uns vorenthalten, was haben wir verpasst?
Vielleicht weiß hier einer Bescheid.

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Dracula im Schloß des Schreckens
PostPosted: 5. Jan 2013, 16:09 
Offline
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 196
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Ich hab noch die italienische VHS, die um einiges länger ist. Was genau, weiß ich aus dem Stehgreif leider nicht, hab das Tape vlt vor 15 Jahren das letztemal angeschaut *schäm*. Ich weiß aber, dass Szenen dabei waren, die völlig anders gedreht waren (wo man in der dt. Fassungen etwas Fleisch präsentiert bekommt, bleiben die Mädels in der Italofassung bekleidet). Der Schluss ist natürlich auch länger, da die dt. Kinofassung am Ende vor Filmrissen strotzt.

Zu dem Bild kann ich leider garnix sagen.

_________________
Wer im Glashaus sitzt, sollte ich sich im Dunkeln ausziehen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Dracula im Schloß des Schreckens
PostPosted: 12. Mar 2013, 23:26 
Offline

Joined: 12.2012
Posts: 138
Gender: Male
Ein sehr makaberes Ende.

Die Atmopshäre war sehr gut hinbekommen, auch der hauptdarsteller hat einen guten Job gemacht.
Aber leider, zieht sich der Film ein bisschen, streckenweise.
Naja, ob ich mir das ein 2. mal antue??? ich weiss es nicht.

_________________
Veggie...now
http://www.peta2.de/web/schrittfuerschritt.1102.html


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker